Smartphone-Testberichte zu aktuellen Modellen

Samsung Galaxy Nexus

Und schon wieder liegt ein Samsung Gerät auf unserem Tisch. Heute für Euch, das Samsung Galaxy Nexus im Test. Samsung hat in der letzten Zeit in der Smartphone-Entwicklung ordentlich Gas gegeben und bringt ein gutes Gerät nach dem anderen auf den Markt. Ob sich das neue Samsung Galaxy Nexus hier eingliedern kann, wird unser Samsung Galaxy Nexus Test zeigen.
Betrachten wir uns das Samsung Smartphone also mal genauer. Vom Designfaktor macht es einen sehr schicken Ersteindruck und es liegt trotz seiner Größe von 13,6 x 6,8 x 0,894 cm überraschend gut in der Hand. Dies liegt mit an der leicht gekrümmten Bauform, gut erkennbar auf dem Bild rechts. Mit einem Gewicht von 138 Gramm ist es etwas schwerer als das Samsung Galaxy S2 (116 g) und liegt ziemlich exakt in der Gewichtsklasse des neuen iPhone 4S (140 g). Bei genauerer Betrachtung des neuen Galaxy Nexus stellt man fest, dass das Gehäuse komplett aus Plastik gefertigt wurde. Hier drunter leidet, wie bei den anderen Samsung Geräten auch schon oft kritisiert, die Wertigkeit etwas. Dennoch muss man sagen, dass das Gerät, durch seine passgenaue Verarbeitung zumindest wie aus einem Guss wirkt.

Ein echter Hingucker ist das Display, genauer gesagt, das 4,65 Zoll große HD Super AMOLED Display mit einer einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Auf den ersten Blick fällt einem sofort die sensationelle Schärfe auf, die dieses Display an den Tag legt. Hinzu kommt ein ungemein guter Kontrast und eine von Samsung bekannte, kräftige Farbdarstellung. Unsere Meinung, das momentan beste Display, welches in einem aktuellen Smartphone verbaut wurde. Sehr beeindruckend!

Die Bedienung des Samsung Galaxy Nexus ist dank des verbauten 1,2 GHz Dual-Core Prozessors in allen Situationen flüssig und extrem performant. Ruckler haben wir bei unserem Samsung Galaxy Nexus Test nicht feststellen können. Hier spielen der schnelle Dual-Core gepaart mit dem 1GB großen Arbeitsspeicher perfekt zusammen. Das neue Samsung Smartphone wird mit einem 16GB großen, internen Speicher ausgeliefert. Ob und wann die geplante 32 GB Version zu haben ist, steht derzeit noch nicht fest. Im Benchmark kann das neue Samsung Galaxy Nexus locker mit dem Apple iPhone 4S mithalten, in einigen unserer Messungen lag die Performance, z.B. beim Browser-Benchmark sogar um knapp 10% über den Werten des iPhone 4S. Anders sieht es hingegen bei beim Grafik-Benchmark aus. Hier liegen sowohl das iPhone 4S als auch das Samsung Galaxy S2 vor dem Galaxy Nexus. Jedoch sollte man dem langsam aufkommenden GHz-Wahnsinn nicht all zuviel Beachtung schenken. Mit allen Geräten ist in jeder Alltagssituation flüssiges Arbeiten ohne Einschränkungen problemlos möglich.
Etwas schade ist, dass es beim Samsung Galaxy Nexus keine Möglichkeit gibt, den Speicher mittels einer externen Speicherkarte zu erweitern. Hierfür steht kein Speicherkartenslot zur Verfügung. Man muss sich also mit dem vorhandenen internen Speicher zufrieden geben.

Kommen wir nun zur Kamera. Mit an Bord ist eine integrierte 5 Megapixel Digitalkamera, die Fotos mit einer Auflösung von maximal 2560 x 1920 Pixeln aufnehmen kann. Videos werden mit 1080p, also Full-HD mit 30 Frames/Sekunde in den internen Speicher befördert. Die Qualität der Fotos und Videos ist gut, aber kann nicht mit der Qualität der Aufnahmen des iPhone 4S mithalten. Sie liegt qualitativ in etwa auf dem Niveau der Bildqualität des Samsung Galaxy S2, hat aber eine sehr kurze Auslöseverzögerung. Die Aufnahmen bei Dunkelheit waren etwas besser als beim Galaxy S2, allerdings sind einige unserer Testaufnahmen leicht unscharf geworden. Die etwas bessere Qualität bei Dunkelheit ist durch die geringere Megapixel-Anzahl zu erklären, da hier weniger Bildrauschen eintritt.

Zwecks Datentransfer stehen beim Samsung Galaxy Nexus folgende Optionen zur Verfügung. WLAN a/g/b/n mit maximal theoretischen 600 Mbit/s, Bluetooth 3.0, Bluetooth mit Audio-Streaming (A2DP), Bluetooth Tethering, USB-Tethering und natürlich die Mobilfunk Standarts. Hier unterstützt das Galaxy Nexus EDGE, GPRS, HSUPA mit bis zu 5,76 MBit/s und HSPA+ mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 21 MBit/s. Somit beherrscht das Samsung Galaxy Nexus alle derzeit angesagten Datenübertragungs-Verfahren mitsamt NFC (Near Field Communication) für die zukunftssicher Datenübertragung z.B. zum Bezahlen von Fahrkarten etc.

Kommen wir nun einmal zum Betriebssystem, einem der wichtigsten Punkte eines Smartphones. Das Samsung Galaxy Nexus wird mit Android 4.0 ausgeliefert. Diese neue Android Version wurde in einigen Punkten ordentlich aufpoliert und es finden sich eine Menge neuer Funktionen mit an Bord. Die Oberfläche wurde im Vergleich zu Android 2.X deutlich verändert. Man hat nun auch die Möglichkeit Apps in Ordnern zu Gruppieren, um mehr Übersicht auf dem Homescreen zu erlangen. Dieses bereits vom Apple iOS bekannte Feature ist sehr hilfreich. Ein weiteres Gimmick aus dem neuen Funktionsumfang ist Face Unlock. Das Gerät erkennt über die integrierte Frontkamera das Gesicht des Besitzers und entsperrt das Smartphone automatisch. Alles in allem ist das neue Android 4.0 ein durchweg gelungenes Betriebssystem, welches sich im Vergleich zum Vorgänger noch mal im Punkte Benutzerfreundlichkeit verbessern konnte.

Der Akku des Samsung Galaxy Nexus hat eine Kapazität von 1750 mAh. Bei durchschnittlicher Benutzung des Gerätes hält er einen Tag, danach muss das gute Stück allerdings bereits wieder ans Stromnetz um aufzuladen. Hier würden wir uns eine Weiterentwicklung in der Akku-Technologie wünschen, denn ein Tag ist im Grunde nicht besonders viel. Dieses “Problem” haben allerdings alle Hochleistungs-Smartphones und von daher ist der Punkt beim Samsung Galaxy Nexus Test auch nicht negativ zu bewerten.

Technische Daten (Auszug)

Prozessor 1,2 GHz Dual Core-Prozessor
Arbeitsspeicher 1024 MB
Speicher 16 GB (intern)
Display 4,65 Zoll HD Super AMOLED Display – Auflösung 1280 x 720 Pixel
Digitalkamera 5 Megapixel Digitalkamera 2560 x 1920 Pixel / 1080p Full HD-Video (1920 x 1080 Pixel) / Frontkamera
Datenübertragung HSPA+ bis 21 MBit pro Sekunde, WIFI 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 3.0
Gewicht ca. 138 Gramm
Akkuleistung 1750 mAh
Betriebssystem Android 4.0
SAR-Wert 0,30 W/kg

Fazit:

Das neue Samsung Galaxy Nexus ist ein rundum gelungenes Smartphone in einem schicken Design. Das Display ist sehr überzeugend und in Sachen Geschwindigkeit gibt es nichts zu beanstanden. Die 5 Megapixel Kamera ist gut, aber gehört nicht zu den besten auf dem Markt. Im Punkte Datenübertragung ist das Samsung Smartphone “State-of-the-Art” und bringt alles mit, was ein gutes und vor allem zukunftssicheres Smartphone haben sollte. Insbesondere hat uns auch das neue Android 4.0 Betriebssystem gefallen.


Smartphone Testsieger


Samsung Galaxy Nexus i9250 Smartphone (11,8 cm (4,65 Zoll) Touchscreen, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) titanium-silver
4.3 von 5 Sternen bei 465 Kundenbewertungen
4.3 von 5 Sternen



Die Kollegen von Golem haben für Euch einige sehenswerte Samsung Galaxy Nexus Videos online gestellt.

Hinterlasse eine Antwort

rvn_digitalis_theme rvn_digitalis_theme_tv_1_5 rvn_digitalis_theme_fwv_1_2