Smartphone-Testberichte zu aktuellen Modellen

Kryptografie-Schlüssel von Smartphones mit Radio zu knacken

Die Frage nach dem Datenschutz bei Smartphones steht schon länger im Raum. Neuer Zündstoff nun kommt aus den USA. Sicherheitsexperte Paul Kocher möchte herausgefunden haben, wie man aus den Funkwellen eines Smartphones mit einem herkömmlichen Radio die Signale ablesen und daraus den Kryptografie-Schlüssel erkennen kann.

In den USA ist der Sicherheitsexperte Paul Kocher mit erschreckenden Neuigkeiten bezüglich der Sicherheit von Smartphones an die Öffentlichkeit gegangen. Kocher hatte im Zuge einiger Experimente herausgefunden, wie man mithilfe eines einfachen und herkömmlichen Radiogerätes die Kryptographie-Schlüssel von Smartphones herauslesen kann. Was man dazu machen müsse und wie genau das Prinzip funktioniert, das zeigt Kocher demnächst auf der RSA-Sicherheitskonferenz.

Gegenüber Network World gab Paul Kocher allerdings schon einige kurze Hinweise zur Funktionsweise seiner Entdeckung. So wäre ein AM-Empfänger von Nöten. Der Kryptographie-Schlüssel werde dann gestohlen, wenn er genutzt werde. Dazu müsste man am Empfänger-Gerät lediglich die richtige Frequenz suchen und einstellen. Wenn das Smartphone nun in der Kryptografie-Bibliothek nach einem neuen Schlüssel sucht, würden sich laut Kocher die Funkwellen ändern. Die aufgezeichneten Funkwellen müssten anschließend am PC analysiert werden, um den privaten Schlüssel des Smartphones finden zu können. Zu den Verwendungsmöglichkeiten dieses Schlüssels sagt Kocher noch nichts.

Auf der RSA-Sicherheitskonferenz wird Paul Kocher das Prinzip im Detail vorstellen und auf die Sicherheitsproblematik aufmerksam machen. Er möchte anhand verschiedener Geräte deutlich machen, dass die Sicherheitslücke bei vielen Herstellern besteht. Angeblich soll Kochers Sicherheitsunternehmen Cryptography Research aber bereits mit einem Hersteller zusammenarbeiten, mit dem man bald eine Lösung vorstellen wolle.

Hinterlasse eine Antwort

rvn_digitalis_theme rvn_digitalis_theme_tv_1_5 rvn_digitalis_theme_fwv_1_2