Smartphone-Testberichte zu aktuellen Modellen

HTC Desire S

Das 3,7 Zoll große Display machte im HTC Desire S Test einen guten Job. Bilder, Schriften und Grafiken wirken sehr scharf und kontrastreich. Bei hellerem Umgebungslicht gehörte es aber nicht zu den hellsten Anzeigen. Wenn es um die Bedienung geht, bleibt kaum Raum zum Meckern. Alle Touch-Befehle werden flott und präzise ausgeführt.

Bei Größe und Gewicht weisen die 116 x 60 x 12 Millimetern und 131 Gramm eine angenehme Handlichkeit aus. Zum Lieferumfang des HTC gehört eine microSD-Karte mit 8 GByte. Das Handy selbst verfügt über einen 1 GByte internen Speicher.

Im Download wies im Smartphone im HTC Desire S Test nur 4,7 Sekunden beim Aufbau der 610-KByte-Testseite auf. Erfreulich: der Browser stellt auch Flash-Inhalte das. Weiter wurde im HTC Desire S Test deutlich, dass das Handy per Drag& Drop eine Datei von 105 MByte in nur 25 Sekunden vom PC zum Handy kopierte.

Das HTC Desire S verfügt ebenfalls über ein gutes Office-Programm. Damit lassen sich Excel- und Word-Dateien, aber auch Powerpoint-Präsentationen der neuesten Office-Versionen anschauen und bearbeiten.

Die 5-Megapixel Kamera des Desire S ist das Handy nicht besonders wettbewerbsfähig. Im HTC Desire S Test war die Farbtreue recht gut, doch die Schärfe ließ deutlich zu wünschen übrig. Der Musik-Player in HTC-Standard-Ausführung macht wie eigentlich immer eine anständige Figur. Die beiliegenden Kopfhörer wirken recht hochwertig und klingen ordentlich. Wer mehr will, sollte eigene Hörer über die Standard-Kopfhörerbuchse nutzen. Auch ein UKW-Radio mit RDS und gutem Empfang steckt im Handy – nicht immer selbstverständlich bei Android-Handys.

Für Lotsendienste können Sie die kostenlose Google Navigation nutzen. Das Offboard-System braucht jedoch einen guten Datentarif, um nicht negativ auf der Handy-Rechnung aufzufallen. Tipp: Das vorinstallierte Tool Locations legt Kartendaten direkt im Handy ab. So können Sie eine gewisse Region per WLAN laden und sind dann später nicht auf die Datenübertragung per Mobilfunknetz angewiesen – unerlässlich auch im Ausland, wo Ihre Daten-Flatrate nicht gilt.
Im Desire S arbeitet das neueste Android 2.3 aka Gingerbread, das zudem von einer neuen Version der hauseigenen Oberfläche HTC Sense ergänzt wird. Letztere erweitert das Hauptmenü mit einer Leiste am unteren Bildschirmrand, die unter anderem eine Übersicht auf alle Menüpunkte erlaubt, nur die am häufigsten verwendeten oder aber Downloads separat anzeigt. Allerdings lassen sich dort keine Menüpunkte als Schnellstart-Icon ablegen. Dies übernehmen wie üblich die sieben Startscreens. Außerdem lassen sich jetzt bei den Statusmeldungen, die der Nutzer vom oberen Bildschirmrand nach unten ziehen kann, auch Schnelleinstellungen vornehmen.

Im Akustiktest patzt das Desire S: Während der Klang auf Handy-Seite noch in Ordnung geht, klingen beim Festnetz-Partner die Stimmen unnatürlich und werden teils sogar von Aussetzern begleitet. Der Freisprecher ist für laute Umgebungen zu leise und scheppert bei voller Lautstärke ziemlich stark.

Der Akkudeckel konnte nur mit viel Druck weggeschoben werden. Nur als wir den Bügel stark angedrückt aufklappten, kamen wir an die Einschübe für SIM- und microSD-Karte beziehungsweise an den Akku heran.
Im HTC Desire S Test schaffte der Akku knapp über vier Stunden im Dauergespräch. Das Dauersurfen im Online-Test wies mit knapp sieben Stunden bei voll aufgedrehtem Display ein erheblich besserer Wert auf.

Technische Daten (Auszug)

Prozessor 1 GHz Qualcomm MSM8255 Prozessor
Arbeitsspeicher 768 MB
Speicher 1 GB (intern) / microSD / mircroSDHC
Display 3,7 Zoll Super-LCD Display – Auflösung 480 x 800 Pixel
Digitalkamera 5 Megapixel Digitalkamera Auflösung 2584 x 1938 Pixel / Frontkamera
Datenübertragung HSDPA bis 14,4 MBit pro Sekunde, WIFI 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.0
Gewicht ca. 130 Gramm
Akkuleistung 1450 mAh
Betriebssystem Android 2.3 / HTC Sense
SAR-Wert 0,35 W/kg

Fazit:

Im HTC Desire S Test sind besonders die aktuelle Android-Version inkl. neuem Sense-UI, das HSPA, WLAN & Navi, die Performance, die sehr gute Verarbeitung und die 8 GByte große microSD-Karte als sehr positiv zu nennen, während das Handy nur über eine mäßige Kamera und eine bescheidene Telefonakustik verfügt. Insgesamt ein guter Durchschnitt zu einem mittlerweile fairen Preis.



Elektrosex


Empfehlung:
HTC Desire S Smartphone (9,4 cm (3,7 Zoll) Display, Touchscreen, 5 Megapixel Kamera, Android OS) muted black
3.6 von 5 Sternen bei 322 Kundenbewertungen
3.6 von 5 Sternen

Hinterlasse eine Antwort

rvn_digitalis_theme rvn_digitalis_theme_tv_1_5 rvn_digitalis_theme_fwv_1_2